Holzbrücke Rudelsburgpromenade

von

05.08.2020: Stellungnahme des Saaleradweg e.V.

... Wir befürworten im höchsten Maße einen Neubau der im April 2020 abgerissenen Holzbrücke über die Saale im Bereich der Rudelsburgpromenade in Bad Kösen.

Die Fußgänger- und Radbrücke, die bisher die beiden Saaleufer verbunden hat, ist Teil der bereits ausgeschilderten und publizierten Alternativroute zwischen Saaleck und Bad Kösen. Diese Alternativroute ist für die Radfahrer am Saaleradweg, insbesondere für Radfahrer mit Gepäck oder auch Familien, eine unentbehrliche Alternative zur steilen Auffahrt auf unbefestigtem Gelände über die Saaleburgen Rudelsburg und Saaleck. ...

30.06.2020: Ortschaftsratsitzung

Holzbrücke Rudelsburgpromenade

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werden Lösungen zur Finanzierung einer neuen Brücke gesucht. Die Notwendigkeit der Brücke für Radfahrer und Fußgänger wird unterstrichen.

 

Über den offiziellen Saaleradwanderweg (gefährliche und anstrengende Strecke) über die Rudelsburg und die Alternativroute über die Brücke Rudelsburgpromenade (Rückbau war notwendig) wird im Ortschaftsrat gesprochen. Es wird um Prüfung gebeten, ob die Alternativroute über die Brücke als Saaleradwanderweg oder als eine zweite Hauptroute deklariert werden kann (in manchen touristischen Karten ist diese Route eingetragen) bzw. wenn nicht, um Mitteilung der Gründe.

 

Die Talroute von Saaleck über Lengefeld bis zur ehemaligen Holzbrücke Bad Kösen ist vom Saaleradweg e.V. als Alternativroute ausgeschrieben und publiziert. Diese Route wird daher in einigen Karten mit angegeben. Um die Wichtigkeit der Holzbrücke im Verlauf des Saaleradweges zu unterstreichen, wurde vom Saaleradweg e.V. eine Stellungnahme zur möglichen Instandsetzung der Brücke über die Saale an der Rudelsburgpromenade angefordert.

 

Da der Neubau einer Brücke an dieser Stelle allein aus Haushaltsmitteln der Stadt Naumburg nicht möglich ist, sind die zuständigen Fachbereiche derzeit in intensiven Gesprächen und Abstimmungen zu Fördermöglichkeiten.

24.04.2020 - Die Brücke wird abgerissen.

Foto: F. Doering

23.04.2020 - Die Abrißarbeiten laufen.

Foto: U.Zeidler@facebook

09.04.2020 - Die Brücke für Fußgänger und Radfahrer an der Rudelsburgpromenade ist seit heute wegen Einsturzgefahr gesperrt.
Dies teilte die Stadtverwaltung am heutigen Nachmittag mit.
Aufmerksame Bürger hatten einen Einbruch in der Mitte des Bauwerks bemerkt und diesen gemeldet. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben daraufhin die Brücke sogleich gesichert.
Beim Überqueren der Brücke sowie beim Unterfahren auf der Saale besteht Lebensgefahr. Darauf weisen entsprechende Schilder für Fußgänger und Radfahrer sowie für den Wasserverkehr hin.
Das Landesamt für Hochwasserschutz sowie die Polizei wurden umgehend informiert.
Welche Maßnahmen nun erforderlich sind, wird erst nach dem Osterwochenende geklärt.

Zurück