Sparkasse bleibt in Bad-Kösen

von

Nachdem das Kreditinstitut Anfang des Jahres verkündet hatte, den Container in der Niddaer Straße wegen zurückgehender Frequentierung und erforderlichen hohen Investitionskosten abzureißen und Kunden stattdessen auf die Geschäftsstelle an der Naumburger Straße verwies, hagelte es Kritik nicht nur von diesen.
Aus den Reihen des Bündnisses für Bad Kösen (BBK) wurde auf Initiative von Fraktionschef Frank Doering eine Unterschriftensammlung initiiert, die mit rund 550 Einträgen eine Resonanz fand, die selbst die Sparkasse überrascht und zum Ausloten von Alternativen geführt hatte.

Quelle: Naumburger Tageblatt vom 09.03.2017

Zurück