von Uwe Kernchen

BBK hilft, das Hausnummern-Chaos in der Elly-Kutscher Strasse zu entwirren

Wer denkt sich sowas aus?

Für ein Neubaugebiet ist so ein Nummernchaos kaum nachvollziehbar.

 

Keine Chance für Besucher, Rettungs- oder Lieferdienste.

Regelmäßig kreisen sie hilfesuchend durch das Wohngebiet.


Der BBK sorgt für pragmatische Hilfe.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bad Kösen räumt auf

Treffpunkt Bad Kösen 9 Uhr vor dem alten Rathaus

Mehrere Gruppen widmen sich unterschiedlichen Bereichen (Straßen, Parks, Spielplatz etc.) in Bad Kösen und entfernen Müll.
Verschiedene Vereine, Einrichtungen (z.B. Schulen), Organisationen und natürlich Bürger sammeln Müll in besonders schmutzigen Ecken der Stadt.

Alle Bürger sind aufgerufen sich an "Rausgeputzt" zu beteiligen.


Wir werden so viele Bereiche wie möglich sauber machen und vom Müll befreien.
Alles kommt in Müllsäcke. Die Organisatoren sorgen für die Abholung.

Mittags ist vor dem alten Rathaus für einen zunftigen Imbiss gesorgt.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Neueröffnung der Bad Kösener Stadtbibliothek

Am 29. Februar 2024 eröffnet der Heimatverein Bad Kösen e.V.

im Alten Rathaus in Bad Kösen eine neue Stadtbibliothek.


Öffnungszeiten ab März:

Dienstags 09:30 - 12:00 Uhr

Donnerstags 16:30 - 19:00 Uhr

 

Damit die Minibibliothek so richtig zum „Laufen“ kommt, sind noch weitere ehrenamtliche und engagierte Mitarbeiter/innen nötig.

 

Mehr dazu unter https://badkoesen.info/stadtbibliothek/.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Deichrückverlegung Schulpforta

Am 22.04.2022 wurde bei einem Termin in Bad Kösen mit Minister Prof. Armin Willigmann neben der Maßnahme in Schellsitz u.a. die Deichrückverlegung Schulpforta-Iinks und Schulpforta-rechts erörtert.
In dem Gespräch wurde u.a. vorgetragen, dass man bei der bisher vom LHW favori­sierten Lösung Gefahr laufe, deswegen mit der Bewerbung um das Europäische Kulturerbesiegel (EKS) zu scheitern.
Als Alternative wurde vorgeschlagen, den historischen Deich lediglich zu schlitzen und dahinter einen Polter anzulegen.
Der Minister hatte zugesagt, diese Alternative in seinem Haus prüfen zu lassen.


Ende 2023 hakte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD Landtagsfraktion Rüdiger Erben beim Ministerium nach.

Laut Antwort des Ministeriums befinden sich die genannten Hochwasserschutzmaßnahmen nicht in aktiver Bearbeitung und sind nicht vor 2027 geplant.


Im Nachgang des Gesprächstermins mit Minister Prof. Dr. Willingmann am 27. April 2022, erfolgte die Prüfung nachfolgender Alternativvorschläge für beide Hochwasserschutzmaßnahmen durch den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW). Die Prüfergebnisse sind weiterhin unverändert.

Beide Maßnahmen befinden sich in der konzeptionellen Planungsphase. Daher sind derzeit keine Aussagen zu konkreten Planungsvarianten möglich. Im späteren Planungsprozess werden Planungsvarianten und örtliche Randbedingungen, wie z. B. UNESCO-Welterbestätten und mögliche weitere Zielkonflikte, berücksichtigt.

29.12.2023 Anfrage des parlamentarischen Geschäftsführers der SPD-Fraktion an Minister Prof. Armin Willigmann zum Stand
17.01.2024 Schreiben des Ministeriums
23.01.2024 Schreiben Rüdiger Erben an F.Doering / Ortschaftsrat Bad Kösen

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Wahlhelfer gesucht

Zur Europawahl und Kommunalwahl am 9. Juli 2024 finden im Stadtgebiet Naumburg drei und in den Ortsteilen vier Wahlen an einem Tag statt.

 

Zur Umsetzung sucht die Stadt Wahlhelfer.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Nadelöhr Lengefeld

Die Straße ist viel zu eng, der Verkehr viel zu hoch.

Der Bürgersteig ist an manchen Stellen unbenutzbar schmal.

Durch diese Problem-Enge geht zudem noch der mehr oder weniger offizielle Saale-Radweg.

Viele Touristen und Berufspendler durchfahren den Ort.

Kommen nun noch eine Großbaustelle und Schienenersatzverkehr der Bahn hinzu, ist guter Rat teuer.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Tourist-Information und Bürgerbüro Bad Kösen ab 06.10.2023 wieder geöffnet

Tourist-Information Bad Kösen ab 06.10.2023 wieder geöffnet
Bürgerbüro freitags erreichbar

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

Ab dem 06.10.2023 können sich Touristen, Kurgäste und alle Interessierten wieder in der Tourist-Information im Bahnhof Bad Kösen beraten lassen. Auf Grund von fehlendem Personal hatte sie in dieser Saison bisher nicht öffnen können. Nun verstärken zum 01.10.2023 zwei neue Kollegen das Tourismus-Team, so dass der Betrieb wieder aufgenommen werden kann. Immer freitags, beginnend ab dem 13.10.2023, wird dort auch das Bürgerbüro in der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.

Die Tourist-Information Bad Kösen öffnet am Freitag, den 06.10.2023 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr sowie am Samstag, den 07. Oktober 2023 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Ab der darauffolgenden Woche erfolgt eine regelmäßige Öffnung von mittwochs bis freitags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr und samstags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Neben kostenfreiem Informationsmaterial zu regionalen Sehenswürdigkeiten sind in der Tourist-Information Bad Kösen Rad- und Wanderkarten, Reiseführer sowie ortstypische Souvenirs und Soleprodukte erhältlich.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BBK setzt sich für Bushaltestelle Elly-Kutscher Strasse ein

Pünktlich zum Schulbeginn ging die neue Bushaltestelle im Neubaugebiet "Elly Kutscher Strasse" in Bad Kösen in Betrieb.


Das Kinderkurheim der Medianklinik ist mit ca. 25 Kindern in mittel- bis langfristiger Betreuung auf den Schulbus angewiesen.
Dazu kommen die Kinder des Neubaugebietes, so dass sich an der unsicheren Bushaltestelle am viel befahrenen Hermann-Lilje-Ring zu Stoßzeiten bis zu 45 Kinder aufhielten.


Frank Doering (BBK) setzte sich auf Anregung der Bewohner des Neubaugebietes für eine Haltestelle im Neubaugebiet ein und konnte mit dem PVG Burgenlandkreis und der Stadtverwaltung eine Lösung erreichen.

 

Vielen Dank an die Stadtverwaltung und an den PVG Burgenlandkreis!

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Fischsterben in der kleinen Saale

 

Der BBK kämpft für Muscheln und Aale.

 

Vielen Dank für die schnelle Reaktion und den persönlichen Einsatz von Ortsbürgermeister H.Fritzsche (BBK).

 

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Sachstand zu den Deichrückverlegungen in Schulpforte

Information des
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
Sachbereichsleiter Deichrückverlegung und Polder

auf Anfrage des BBK

Deichrückverlegung - Schulpforta links und rechts

Die Maßnahmen befinden sich nicht in der Bearbeitung (Umsetzung des Programms als Generationenaufgabe). Eine Machbarkeitsstudie wird vorbereitet.
Bis zum Abschluss sind keine Aussagen zu Projektrisiken und Lösungsmöglichkeiten möglich.
Im späteren Planungsprozess werden örtliche Randbedingungen wie z.B. auch UNESCO-Welterbestätten und mögliche Zielkonflikte berücksichtigt.
Im Planungs- und Genehmigungsprozesses wird abgewogen, welche Interessen den höheren Stellenwert besitzen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Mängelmelder des Burgenlandkreis

Der Burgenlankreis hat einen "Mängelmelder" eingerichtet, mit dem Schäden an Kreisstraßen digital gemeldet werden können.


Zur Nutzung muß man sich mit einer E-Mail Adresse registrieren.

 

https://service.burgenlandkreis.de/


Wir haben diesen Link dauerhaft unter Partner abgelegt.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Langfristige Strassensperrung

Das Straßenverkehrsamt informierte über folgende notwendige Straßensperrung, die voraussichtlich bis zum 31.07.2024 bestehen bleiben muss.

Wir bitten die betreffenden Unternehmen und Institutionen darüber zu informieren.


Im Zuge der Arbeiten für die Ortsumgehung Bad Kösen kommt es in der Zeit vom 23.01.2023 bis voraussichtlich 31.07.2024 zur Vollsperrung der Verbindungsstraße zwischen Tultewitz und Rödigen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Glückwünsche und Dank an den Ortsbürgermeister

Der Ortschaftsrat nutzte die Ortschaftsratsitzung am 29.11. und überreichte unserem Ortsbürgermeister Holger Fritzsche einen Präsentkorb.

Ein nachträglicher Glückwunsch zum Geburtstag verbunden mit dem Dank für seine unermüdliche Arbeit für Bad Kösen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Erster Spatenstich: Neubau Hospitz Bad Kösen

Am 11. November 2022 erfolgte der erste Spatenstich zum Neubau eines Hospitz in Bad Kösen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Fußgängerunterführung zum Bahnhof gesperrt

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

 

Vollsperrung der Fußgängerunterführung zum Bahnhof Bad Kösen

 

In der Zeit vom 19.10 bis zum 21.10.2022 ist in Bad Kösen die Fußgängerunterführung zum Bahnhof nicht passierbar und komplett gesperrt. Hier wird eine Beschichtung aufgebracht, die aushärten muss. In Folge der Maßnahme ist auch der Fahrstuhl nicht nutzbar.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Abschaltung der Beleuchtung an öffentlichen Gebäuden

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

Aufgrund der ab 01. September 2022 geltenden "Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen des Bundes" schaltet auch die Stadt Naumburg die Beleuchtung öffentlicher Gebäude ab.

"Die Beleuchtung von Gebäuden und Denkmälern aus rein ästhetischen oder repräsentativen Gründen wird ausgeschaltet. Ausgenommen sind
kurzzeitige Beleuchtungen bei Kulturveranstaltungen und Volksfesten." heißt es hierzu in der Verordnung.
Dieser Verpflichtung kommt die Stadt Naumburg nach und schaltet an folgenden öffentlichen Gebäuden, welche bis 31. August 2022 noch angestrahlt wurden, die Beleuchtung ab:

Kirche St. Wenzel, Marientor, Oberlandesgericht, Ostseite des Domes, Kurmittelhaus Bad Kösen, Gradierwerk Bad Kösen, Kirche in Wettaburg.


Die Elektriker des städtischen Bauhofes waren am 01. September bereits an den Objekten, um alles Notwendige zu veranlassen.

Mit dieser Maßnahme soll ein weiterer Beitrag zur Einsparung von Energie geleistet werden, allerdings werden darüber hinausgehende Maßnahmen noch
folgen. Welche das sind, wird derzeit zwischen der Stadtverwaltung und den städtischen Unternehmen beraten. Aber auch ohne die
Energieeinsparverordnung des Bundes hätte die Stadt Naumburg kurzfristig die Beleuchtung an öffentlichen Gebäuden abgeschaltet, um mit gutem
Beispiel voran zu gehen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Radinsel - wo bleibt das Servicegebäude?

Mit Freude sehen wir den Fortschritt der Bauarbeiten auf der Radinsel.

Aber wo bleibt das Servicegebäude?

An der Stelle, wo es stehen sollte, wurde frische Wiese angesäht.

Die neuen Wege werden gepflastert.

Kein Servicegebäude, nicht mal ein Fundament.

Der Ortschaftsrat ist irritiert.

 

Stadtverwaltung am 03.05.2022: "Wir können das nicht bauen".

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Stand Servicegebäude Radinsel

Tagesordnungspunkt 8 der Ortschaftsrats-Sitzung am 03.05.2022
Information zur Radinsel


Frau Freund, Leiterin Bauamt und stellvertretende Oberbürgermeisterin, referiert.

  • 2016 wurde der Beschluss zum Neuaufbau im Ortschaftsrat gefasst
  • 2017 wurde der Planer beauftragt,
  • 705.000 EUR Planungskosten, 500.000 EUR aus Stadtsanierung geplant
  • Standpunkt des OB Küper "erst bauen mit Pächter"
  • Ortschaftsrat wünscht kleineres Projekt und Absprache mit zukünfigem Pächter
  • Stand Mai 2022: "Wir können das nicht bauen" (Kosten, Finanzsituation, ...)
  • Baugenehmigung ist vorhanden und soll auch verlängert werden, ggf. Bau in ein paar Jahren
  • dieses Jahr bleiben die "Eisfreunde"
  • mobiler Wagen soll durch anderen Wagen erstetzt werden
  • Platz gegenüber dem Bootsausstieg Richtung Wasserrad soll gepflastert werden für Standplatz und Sitzflächen
  • an dieser Stelle befindet sich ein Übergabeschacht für Wasser, Abwasser (mit Pumpe) und Strom
  • Toilette ist nicht geplant. Laut Zusage des Gewerbeamtes genügt die Toilette in der Naumburger Straße für die Ausschankgenehmigung.
  • die 500.000 EUR aus Stadtsanierung können nun andersweitig verplant werden

Diskussion mit dem Ortschaftsrat.

  • warum nicht das kleine vorhandene Nebengebäude nutzen? -> es gehört der städtischen Kurbetriebsgesellschaft "KuBi", und die möchte keine Bewirtschaftung durchführen
  • keine Toilette ist auch in Hinblick auf die Wasserwanderer nicht sinnvoll -> der Ortschaftsrat bittet um Prüfung zur Aufstellung der geplanten Toilette
  • Pflastern der neu angelegten Wiese stößt beim Ortschaftsrat auf Widerspruch

Wieder einmal kritisiert der Ortschaftsrat die schlechte Kommunikation der Stadtverwaltung bei der Planung ihrer Maßnahmen.
Der Ortschaftsrat bitte um zeitnahen Termin mit dem Denkmalamt zur Diskussion alternativer Vorschläge, weil alle Gegenvorschläge von der Stadt mit Hinweis auf den Denkmalschutz zurück gewiesen werden..

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bad Kösen räumt auf - Danke!

Herzliches Dankeschön

an allen fleißigen Helfer von "Bad Kösen räumt auf",

die zahlreiche Beteiligung war großartig
und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Öffnungszeiten Tourist-Info

Tourist-Information Bad Kösen ab 02.03.2022 wieder geöffnet
Schließung der Tourist-Information Naumburg wegen Malerarbeiten

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

Ab dem 02.03.2022 begrüßt die Tourist-Information im Bahnhof Bad Kösen wieder ihre Gäste. Sie wird vorerst von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 09.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16.00 Uhr geöffnet sein. In der Woche, in der die Tourist-Information Naumburg wegen Malerarbeiten geschlossen ist, bietet die Tourist-Information Bad Kösen zusätzliche Öffnungszeiten am Montag, den 07.03. und am Dienstag, den 08.03.2022 an.

In der Zeit vom 07.03. bis 13.03.2022 bleibt die Naumburger Tourist-Information wegen Malerarbeiten geschlossen. Eine telefonische Erreichbarkeit unter den Rufnummern 03445 / 273 125 oder -124 ist jedoch während der regulären Öffnungszeiten gegeben, so dass z. B. Kartenreservierungen vorgenommen werden können.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bürgeranfrage: Rückbau Alte Punschrauer Strasse

Bürger-Anfrage im Ortschaftsrat Bad Kösen vom 01.02.2022

Stellungnahme der Stadtverwaltung Naumburg

Das Anliegen des Ortschaftsrates sowie der Einwohner*innen in Punschrau ist nachvollziehbar und schon länger bekannt.

Als Teil der Ausgleichmaßnahmen für die Ortsumfahrung B87N ist der Rückbau der bestehenden Fahrspur um etwa die Hälfte geplant.
Die Fläche soll entsiegelt und mit Hecken bepflanzt werden.

Die Stadtverwaltung Naumburg versucht bereits seit 2019, diese Maßnahme umzuwandeln oder auzusetzen.

Dieses Ansinnen wurde von der Landesstraßenbaubehörde klar abgelehnt.
Ein solches Vorhaben bedarf einer Änderung des kompletten Planfeststellungsverfahrens und ist daher nicht leistbar.

Es ist daher jederzeit damit zu rechnen, dass ein partieller Rückbau der Fahrbahn durch das LSBB vorgenommen wird. Damit sind die Wegeparzellen noch immer nutzbar, aber nicht mehr für den Begegnungsverkehr von z. B. Lkw / Pkw geeignet.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Wasserrohrbruch in der Lindenstraße

Durch einen Wasserrohrbruch in der Bad Kösener Lindenstraße Höhe altes Postamt kam es gestern früh zu einem unkontrollierten Austritt von Wassermassen.

Eine Straßensperrung ist nötig, da das Straßenpflaster über eine Länge von ca.30m beschädigt und angehoben wurde.

Die direkte Zufahrt zur Burgstraße und damit zur Grundschule ist momentan nicht möglich, da die Lindenstraße nur bis zur Einfahrt Kirchplatz befahrbar ist.
Die Einbahnstraßenregelung in der Grünen Gasse und Borlachstraße wurde aufgehoben, damit das Stadtviertel über die Gerstenbergkpromenade für den Fährverkehr erreichbar ist.

Achtung!
Einschränkung des Schulbus-Verkehrs

Laut Aussage der PVG werden die Schulbusse nur die Haltestellen Kirchplatz und Bahnhof anfahren können.
Für die Grundschüler, die den Schulbus nutzen, heißt das ab morgen, durch die Bahnunterführung und die Grüne Gasse zur Schule zu gehen.
Die Schulleitung der Bergschule wurde informiert.

Bitte passen Sie alle in dieser besonderen Situation auf unsere Schulkinder auf und nehmen Sie Rücksicht beim Befahren der Altstadt.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Teilweise Abschaltung der Beleuchtung im Kurpark Bad Kösen

Pressemittelung der Stadt Naumburg

 

Nachdem der Stadtverwaltung ein Schaden an der Straßenbeleuchtung im Kurpark und der Parkstraße Bad Kösen gemeldet worden war, haben die Elektriker des Sachgebiets Kommunale festgestellt, dass augenscheinlich von Dritten die Kabel einer Straßenlampe nach mutwilliger Entfernung der Schutzabdeckung beschädigt wurden.

 

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass im Rahmen der Gefahrenabwehr die Beleuchtung im Kurpark und der Parkstraße Bad Kösen teilweise abgeschaltet werden muss. Die Reparaturen sind mit umfangreichen Aufgrabungsarbeiten und Neusetzung eines Mastes verbunden und werden zeitnah ausgeführt.


Stadtverwaltung Naumburg

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Impf-Rathaus

Wenn es noch jemanden gibt, der da meint, das einstige Bad Kösener Rathaus brauche man nicht mehr für die Öffentlichkeit, der sollte mal kurz in sich gehen.

Am Donnerstag dieser Woche nämlich taugte es zu nichts Geringerem als einer Impfstation.

 

NTB vom 27.11.2021 (Artikel als PDF)

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bürgertreff am Alten Rathaus

Die "Initivative Altes Rathaus" lädt ein zum Bürgertreff vor dem Kösener Rathaus in der Lindenstr.
Dort spielen am Samstag, den 09. Oktober, nachmittags ab 16 Uhr die Schönburger Blasmusikanten.
Der Rost brennt, und es gibt Zeit für Gespräche, Begegnungen und ein Wiedersehen - wenn möglichst viele mal vorbeischauen.

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung an dem Nachmittag freuen, übers Weitersagen und Aufmerksam-Machen auf diesen Termin sowieso.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Offener Brief der Anwohner an den AZV

Offener Brief

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Müller,

mit Verwunderung und Verärgerung mussten wir, die Anwohner / Eigentümer der Saalstraße und Saalberge in Bad Kösen, zur Kenntnis nehmen, dass am Mittwoch, den 28. Juli, eine Einwohnerversammlung zum Thema: Neubau Mischwasserkanal Fr.Ebert-Straße / Schmettaustraße stattfindet.
Verwunderung deshalb, weil seitens der Stadtverwaltung / AZV uns auf der Info= Veranstaltung am 27.Mai 2021 zugesagt wurde, dass alle Betroffene zu dieser Einwohnerversammlung geladen werden.
Verärgerung, weil gerade die Anwohner der Saalstraße und Saalberge eine solche Einladung nicht erhielten, was den Eindruck erweckt, dass hier ausgewählt wurde (nach welchen Kriterien auch immer).
Gleiches trifft auch für den Ortsbürgermeister Herrn Fritzsche sowie die Mitglieder des Ortschaftsrates Bad Kösen zu.
Von Transparenz und konstruktiver Zusammenarbeit kann also keine Rede sein.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Müller, wir fordern Sie hiermit auf, als Oberbürgermeister und zugleich Vorsitzender des Abwasserzweckverbandes Naumburg, Sorge dafür zu tragen, dass zumindest allen Anwohnern des betroffenen Gebietes Zugang zu Informationen betreffs der langwierigen Baumassnahme und damit Einschränkung gegeben wird.
Diese Möglichkeit sollte auch den Rettungs- und Sozialdiensten sowie dem Ortsbürgermeister gegeben werden.

In Erwartung einer schnellen Reaktion verbleiben wir
mit freundlichem Gruß

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Spendenkonto für Betroffene der Flutkatastrophe eingerichtet

Pressemitteilung

Stadt Naumburg (Saale), die Freiwilligen Feuerwehren Bad Kösen und Stößen sowie das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Naumburg/ Nebra e.V. unterstützen die Partnerstadt Aachen

 

Auch Naumburgs Partnerstadt Aachen sowie deren umliegende Städteregion wurden von der Flutkatastrophe, die über Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hereingebrochen ist, stark getroffen. In der Stadt Aachen ist insbesondere der Stadtteil Kornelimünster besonders betroffen. Dies hat in Naumburg und Umgebung bereits eine große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. So sammeln die Freiwilligen Feuerwehren Bad Kösen und Stößen Sachspenden, welche anschließend in die Partnerstadt transportiert werden sollen. Unterstützung hierbei kommt auch vom Deutschen Roten Kreuz – Kreisverband Naumburg/ Nebra e.V..

 

Die Stadt Naumburg hat nun ein Spendenkonto zugunsten der Betroffenen der Flutkatastrophe eingerichtet und bittet die Naumburger*innen um ihre Unterstützung. Geldspenden können auf das Konto der

 

Stadt Naumburg (Saale)

IBAN: DE98 8005 3000 3120 0002 63

Sparkasse Burgenlandkreis

unter dem Verwendungszweck: „Spende Hochwasserhilfe 2021 – Naumburg hilft Aachen“

 

überwiesen werden. Die gesammelten Spenden, als Zeichen der Verbundenheit, werden an die Stadt Aachen zur Verteilung weitergeleitet. „Jeder Euro ist willkommen, bitte helfen Sie mit.“, so Naumburgs Oberbürgermeister Armin Müller.

 

Eine Spendenquittung kann bei der Stadtverwaltung Naumburg, Markt 1, 06618 Naumburg (Saale) oder unter stadtkasse@naumburg-stadt.de abgefordert werden.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Kösener Karnevalsverein e.V. räumt auf

Eigentlich obliegt die Außenanlagenpflege der GWG Naumburg als Eigentümer, genauer gesagt einer beauftragten aus Jena, ja aus Jena?.

Seit Wochen wurde nicht gepflegt nun haben die Vereinsmitglieder vom Fanfarenzug einen Arbeitseinsatz durchgezogen und alles auf Vordermann gebracht.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bürgerinitiative gegen B87n

Die Bürgerinitiative "Rettet das Saaltetal"

richtet sich wegen des Baus der Ortsumgehungsstrasse

an den Ministerpräsidenten.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Baustelle des AZV in Bad Kösen ab August

Starke Verkehrseinschränkungen für ein Jahr.

Baubeginn im August.

 

Die geplante Sondersitzung des Ortschaftsrates mit dem AZV Naumburg

wurde nur zu einer Infoveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortsumgehung B87N

Die Bauarbeiten beginnen.

Inzwischen wurde der Ortschaftsrat informiert, fehlende Informationen sollen nachgereicht werden.

Auf dieser Seite möchten wir Sie auf dem Laufenden halten.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ewiger Kampf dem Müllproblem am Hermann-Lilije-Ring

...das "altbekannte" Müllproblem am Flaschencontainer-Stellplatz am Hermann-Lielje-Ring in Bad Kösen verschärft sich zusehends...

 

...Seit mehreren Jahren reden wir darüber, den Stellplatz zu versetzen,
leider passiert nichts.

Es gab mehrere vor Ort-Termine, erst mit Herrn Rüb und 2020 mit Herrn Jähn - die Notwendigkeit der Standortversetzung
wurde bestätigt.

Die Mitarbeiter vom Bauhof weisen ständig auf das Problem hin - ohne Resultat....

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Baumaßnahme B88n OU Bad Kösen bei Tultewitz

Erste sichtbare Straßenbaumaßnahme ist die Verlegung der Kreisstraße nahe Tultewitz.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Aufräumaktion am 5.12.2020

Der Weihnachtsmarkt 2020 ist für Bad Kösen abgesagt.
Dafür wollen wir den Termin nutzen und in Bad Kösen aufräumen.

Hierzu treffen wir uns am Samstag, den 5. Dezember 2020,
um 9.30 Uhr vor dem "Rathaus" - Lindenstraße 5.

Wir würden uns freuen, wenn viele Bürger und Vereine  daran teilnehmen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BBK setzt sich für schadhafte Feuerlöschteiche ein

Bündnis Bad Kösen wendet sich an den Burgenlandkreis:

...uns beschäftigt seit geraumer Zeit die Absicherung des Brandschutzes in der westlichen Gemarkung der Stadt Naumburg, im Besonderen der Ortsteile Tultewitz, Freiroda und Fränkenau.
In Tultewitz und Freiroda wurden in den vergangenen Jahren die Feuerlöschteiche saniert.
Leider wurde dabei keine Dichtheit mehr erreicht, so dass beide Teiche ihr Wasser verlieren und zum Teil leer laufen. Eine Abhilfe dessen wurde bisher nicht erreicht, obwohl sich eine Gewährleistung oder eine weitere Baumaßnahme notwendig machten.
Im Ortsteil Fränkenau liegt der vorhandene ehemalige Feuerlöschteich auf einem ehemaligen Betriebsgelände und ist aufgrund erheblicher Schäden ebenfalls leer.
Hierzu bestanden Pläne einen neuen Teich auf öffentlicher Fläche zu errichten. Über die Idee hinaus ist jedoch bis heute nichts Wirksames geschehen...
..Die drei angeführten schadhaften Feuerlöschteiche schränken die Möglichkeiten ... im Brandfall erheblich ein.
Wir fordern Sie auf, die Löschsicherheit in angeführten Ortsteilen zu bewerten und gegebenenfalls zeitnah auf die Stadtverwaltung Naumburg hinzuwirken, die Funktion der Löschteiche herzustellen...

Antwort des Burgenlandkreises:

... wird in den drei fraglichen Ortsteilen grundsätzlich von einem Löschwasserbedarf von 48 m3/h ausgegangen...
... Aufgrund Ihres Schreibens erfolgten am 20.03.2020 und am 02.04.2020 Vor-Ort- Besichtigungen. Dabei wurde festgestellt, dass der (sanierte) Löschteich in Freiroda und der Löschteich in Tultewitz augenscheinlich funktionsfähig sind. Die Höhe der Wasserspiegel lagen auf Höhe der Überläufe der Löschteiche. Weiterhin sind in den drei Ortslagen diverse Hydranten zur Entnahme von Löschwasser aus dem Trinkwassernetz vorhanden...

Kommentiert:

Erstaunlich, der Feuerlöschteich in Tultewitz ist laut Burgenlandkreis auf wundersame Weise von allein geheilt.
Zur Ortschaftsratsitzung am 03.03.2020 stellte die Stadt Naumburg ihren aktuellen Maßnahmeplan 2020 vor, in dem 18.000 EUR für den Dorfteich Tultewitz zur Teichabdichtung eingeplant sind.
Auch diese Zahlen haben wir hinterfragt, denn der Teich wurde im vergangenen Jahr erst fertig gestellt und eine fehlerhafte Abdichtung sollte eigentlich eine Garantieleistung sein.

BBK wendet sich erneut an den Burgenlandkreis:

Wir legen aktuelle Fotos des maroden Feuerlöschteiches in Tultewitz vor und fordern den Burgenlandkreis auf, die Löschsicherheit im angeführten Ortsteil Tultewitz nochmals zu bewerten und gegebenenfalls zeitnah auf die Stadtverwaltung Naumburg hinzuwirken, die Funktion des Löschteiches endlich herzustellen.


Der Burgenlandkreis schlägt nun einen gemeinsamen Vor-Ort Termin vor.

09/2020: gemeinsamer Vor-Ort Termin

Auf Grund des niedrigen Wasserstandes konnte festgestellt werden, dass der Boden des Teiches entweder verschlammt ist, oder nicht aus eine Betonbodenplatte besteht.

Wer kann uns mit Fotos aus der Bauphase des Feuerlöschteiches helfen?

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Grünschnittannahmeplatz kommt, alles gut?

Bei der Ortschaftsratsitzung am 27.10.2020 in Bad Kösen handelten 5 Tagesordnungspunkte vom neuen Grünschnittannahmeplatz in Bad Kösen.

Das BBK und der gesamte Ortschaftsrat setzen sich seit Jahren für einen Grünschnittannahmeplatz in Bad Kösen ein.
So gesehen gab es prinzipiell keinen Widerspruch zur Umwidmung des Bebauungsgebitess an der Kläranlage Bad Kösen.


Das Thema stand bereits am 15.09.2020 auf der Tagesordnung. Den von der Stadtplanung vorgeschlagenen Platz findet der Ortschaftsrat nicht optimal. Um das Projekt nicht zu gefährden, wurden die Tagesordnungspunkte zurück gezogen. Es sollten Rücksprachen mit den Projektbeteiligten folgen.


Am 27.10.2020 trat das Planungsbüro mit genau den gleichen Argumenten und Informationen wieder vor den Ortschaftsrat.
Lediglich zur Variante 1 wurde inzwischen eine Klärung durch den AZV herbei geführt.
Für Variante 2 wurde keine Bodenuntersuchtung durchgeführt und ist auch nicht geplant.
Für Variante 3 wurde sie aber durchgeführt.


Die Einwände des Ortschaftsrates, des Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr sowie vom Amt für Landwirtschaft und Flurerneuerung werden nicht berücksichtigt.

Der AW-SAS baut Druck auf, indem er feststellt, dass eine weitere Verschiebung wegen Ablauf der Fördermittel zum Jahresende 2021(!) das gesamte Projekt gefährden würde.

Unter diesen Umständen hatte der Ortschaftsrat Bad Kösen also die Wahl zu entscheiden, ob der ungünstige Standort befürwortet wird oder das gesamte Projekt gefährdet wird.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat - Sitzung am 15.09.2020

Tagesordnung


Erste Splitter aus der Sitzung...

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Erweiterte Öffnungszeiten der Tourist-Information Bad Kösen ab 14.09.2020

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

 

Die Tourist-Information Bad Kösen erweitert ihre Öffnungszeiten. Sie ist nun zusätzlich auch am Dienstagvormittag geöffnet.
Somit ergeben sich folgende Öffnungszeiten im Überblick:

 

Dienstag/Donnerstag/Freitag 09.00 bis 12.30 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Sonntag 11.00 bis 14.00 Uhr

 

Montag und Mittwoch bleibt die Tourist-Information in Bad Kösen vorübergehend noch geschlossen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Kurpark Bad Kösen: Schwanenteich in Not

Kurzer Freude: Nach den Regenfällen der letzten Tage lieferte der Zulauf des Schwanenteiches wieder etwas Wasser.
Inzwischen ist der Bachlauf leider wieder trocken.

 

Die Kubi arbeitet an einer Lösung...

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Holzbrücke Rudelsburgpromenade

BBK und Stadt Naumburg setzen sich für eine neue Brücke am alten Standort ein.

24.04.2020 - Die Brücke fällt.

09.04.2020 - Die Brücke für Fußgänger und Radfahrer an der Rudelsburgpromenade ist seit heute wegen Einsturzgefahr gesperrt.
Dies teilte die Stadtverwaltung am heutigen Nachmittag mit.
Aufmerksame Bürger hatten einen Einbruch in der Mitte des Bauwerks bemerkt und diesen gemeldet. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben daraufhin die Brücke sogleich gesichert.
Beim Überqueren der Brücke sowie beim Unterfahren auf der Saale besteht Lebensgefahr. Darauf weisen entsprechende Schilder für Fußgänger und Radfahrer sowie für den Wasserverkehr hin.
Das Landesamt für Hochwasserschutz sowie die Polizei wurden umgehend informiert.
Welche Maßnahmen nun erforderlich sind, wird erst nach dem Osterwochenende geklärt.

Die Saale ist derzeit stromabwärts für Wasserwanderer ab der Fähre Bad Kösen bis zur Radinsel gesperrt. Grund dafür sind Arbeiten am Wehr.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat - Sitzung

Nachrichtensplitter aus der OR-Sitzung

 

Schwanenteich

Die Kurbetriebsgesellschaft hat die wasserrechtliche Genehmigung zur Wasserentnahme aus der Saale erhalten.
In den nächsten Wochen wird zumindest eine provisorische Lösung geschaffen, um den Schwanenteich mit Frischwasser zu versorgen.

Köppelberg

Der Ortschaftsrat setzt sich für den Verbleib des Wein-Gedenksteines im Bereich ein.

Holzbrücke Rudelsburgpromenade

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werden Lösungen zur Finanzierung einer neuen Brücke gesucht. Die Notwendigkeit der Brücke für Radfahrer und Fußgänger wird unterstrichen.

Breitbandausbau

Nach Informationen der Stadtverwaltung läuft zur Zeit der Ausbau in Bad Kösen und kann nach jetzigem Stand 2020 bauseitig abgeschlossen werden.

Hauptsatzung der Stadt Naumburg

Der Ortschaftsrat stimmt den geplanten Änderungen zu. Damit werden u.a. die Einwohnerfragestunden im Ortschaftsrat erweitert.
Der Absatz "Angelegenheiten der Tagesordnung können nicht Gegenstand der Einwohnerfragestunde sein" wird ersatzlos gestrichen.

Kurtaxe Satzung Bad Kösen

Der Ortschaftsrat stimmt der geänderten Satzung zu, die nun an die Satzung von Naumburg angepasst wurde.
Sonderregelungen und Unklarheiten der bisherigen Satzung entfallen.
Der Geltungsbereich beschränkt sich nun auf Bad Kösen mit Lengefeld, die Ortsteile ohne Heilbadstatus entfallen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Verkehrszeichen "Linksabbiegen verboten" auf der B87 kommt weg

Lange hat das BBK gegen das aus unserer Sicht überflüssige Linksabbiegeverbot auf der B87, Knoten Naumburger Straße / Käthe-Kruse-Straße gekämpft.

Navis führen Besucher der Kliniken in diese Linkskurve und plötzlich links abbiegende Fahrzeuge trotz Verbotsschild gefährden alle Verkehrsteilnehmer.

Die Verkehrssituation erlaubt problemlos ein Linksabbiegen, und nun hat der Burgenlandkreis ein Einsehen.

 

Der Burgenladkreises hat die Entfernung des Verkehrszeichens auf der B87, wonach man aus Richtung
Naumburg kommend, nicht nach links in die Käthe-Kruse-Straße abbiegen durfte, angeordnet.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Tourist-Information Bad Kösen wieder geöffnet

Nachdem die Tourist-Information im Bahnhof Bad Kösen auf Grund der Corona-Krise lange Zeit geschlossen war, öffnet sie nun am 11.06.2020 wieder ihre Tür.
Sie bietet Einheimischen, Reisenden und Gästen persönliche Beratung zu Angeboten in der Region, ein breit gefächertes Informationsmaterial sowie eine Auswahl an regionaltypischen Produkten wie Wein vom Landesweingut Kloster Pforta, Honig oder Sole-Artikel.

Zunächst ist sie nur donnerstags und freitags von 09.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, ab dem 20.06.2020 auch an den Samstagen von 10.00 bis 13.00 Uhr.

 

Ausgeweitete Öffnungszeiten gelten ab 01.07.2020.
Dann ist ein Besuch in der Tourist-Information Bad Kösen donnerstags und freitags von 09.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, an den Samstagen von 10.00 bis 13.00 Uhr sowie an Sonntagen von 11.00 bis 14.00 Uhr möglich.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BAD KÖSEN - RÄUMT AUF

+++BAD KÖSEN - RÄUMT AUF+++BAD KÖSEN - RÄUMT AUF+++BAD KÖSEN - RÄUMT AUF+++

Samstag 16. Mai 2020; 9:00 Uhr.

Es war eine super Aktion, für die ich mich bei den beteiligten Vereinsmitgliedern herzlich bedanken möchte.
Kleine Gruppen, Infos und Absprachen per Telefon oder WhatsApp hat prima funktioniert.
KKV, Feuerwehrverein, Kur- und Fremdenverkehrsverein, Technikverein, SG Blau-Weiß Abt. Fußball (hoffentlich habe ich keinen Verein vergessen) und zahlreiche Bad Kösener haben unsere Aktion unterstützt.

Dankeschön! Axel Krunig


Ich bedanke mich natürlich auch bei allen Teilnehmern der heutige Aktion und das im Namen der Stadt Bad Kösen und in meinem eigenen.

Das Erreichte kann sich wirklich sehen lassen! - es ist richtig/wichtig und gut, wenn die Vereine zusammenarbeiten.

Das Bier/Cola und Bratwurst wird beim nächsten Mal nachgeholt !☝️

Holger Fritzsche

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Saalewehr in Bad Kösen wegen Bauarbeiten für Wasserwanderer nicht passierbar

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

Saalewehr in Bad Kösen wegen Bauarbeiten für Wasserwanderer nicht passierbar

Wegen der Bauarbeiten am Saalewehr in Bad Kösen im Auftrag des Landesbetriebes für Hochwasserschutz (LHW) müssen Wasserwanderer bereits ab dem Campingplatz ausbooten und können erst die nächste mögliche Kanueinstiegstreppe am Landesweingut bzw. am Fischhaus nutzen.
Der LHW hatte bei der Bauberatung mitgeteilt, dass sich der Neubau der rechten Wehrmauer an der Radinsel bis Juni verzögert. Dadurch kann auch die durch die Stadt geplante Kanuausstiegstreppe nicht fristgerecht bis Ostern 2020 erneuert werden.
Die Sperrung der Schifffahrt mit Ausnahme der Saale-Schifffahrt, Fa. Berro, und der Personenfähre tritt ab sofort bis zum 31.05.2020 in Kraft.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Treppenanlage in Bad Kösen fertiggestellt

Wichtige Querverbindung zwischen Eckartsbergaer Straße und Altstadt

Rechtzeitig vor dem Wintereinbruch ist eine wichtige Treppenanlage in Bad Kösen, die Querverbindung zwischen der Eckartsbergaer Straße und dem Fränkenauer Weg, fertiggestellt worden.
Bereits Mitte Oktober wurde das Bauwerk durch Vertreter der Stadt Naumburg, in Anwesenheit des bauausführenden Unternehmens Michael Rudolph aus Bad Kösen, abgenommen.
Für viele Einwohner Bad Kösens, die vom Bereich der Eckartsbergaer Straße hinab die Altstadt und zurück wollen, bedeutet dies eine große Zeitersparnis, musste doch auf Grund der Sanierung der Anlage ein Umweg in Kauf genommen werden.
Die Treppenanlage wurde im letzten Winter aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Nach einer Ausschreibung durch die Stadt Naumburg bekam das ortansässige Bauunternehmen von Michael Rudolph den Zuschlag.
Nach dem Abriss der alten Stufen wurden die dafür notwendigen Treppenstufen fachgerecht verlegt und zudem noch zwei Zwischenpodeste integriert. Beim Einbau der insgesamt 34 Stufen musste man sowohl den natürlichen Gegebenheiten des Straßenverlaufs im Bereich der Eckartsbergaer Straße als auch dem Höhenunterschied von fünf Metern Rechnung tragen. Außerdem wurde rechtsseitig, in Richtung Eckartsberga, ein neues Geländer durch die ebenfalls ortsansässige Schlosserei Scheibe montiert.
Damit die Anlage auch in den Nachtstunden begehbar ist, wurde im Bereich des Aufgangs eine neue Straßenlampe installiert.
Die benötigte Investitionssumme für die Sanierung der Treppenanlage stellte die Stadt Naumburg bereit.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Der Weihnachtsbaum steht

Der Weihnachtsbaum vor dem alten Rathaus in Bad Kösen steht.
Und er sieht gut aus!

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Einweihung der neuen Bahnhofsuhr

Heimatverein Bad Kösen e.V.

Die im August verschobene Einweihung der neuen Bahnhofsuhr am neusanierten Bahnhof in der Kurstadt fand heute statt.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat - Sitzung

Ortschaftsrat-Sitzung vom Montag, dem 21.10.2019

• Ortschaftsrat befürwortet den Zuschussvertrag mit dem Tierpark Bad Kösen

• diverse Informationen über den aktuellen Sachstand der Bauvorhaben

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Sperrung der Brücke Köppelberg

Im Rahmen der Gefahrenabwehr musste das Bauwerk gesperrt werden.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Wahlversprechen des BBK wird eingelöst

Abfallwirtschaft denkt um: Sowohl die Kurstadt als auch Eckartsberga erhalten eine Annahmestelle für Grün- und Astschnitt.

Hassenhausen erübrigt sich.

Bad Kösen erhält wieder eine Annahmestelle für Grün- und Astschnitt.

Auf die Neuregelung hat sich der Verwaltungsrat der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd am Dienstag verständigt.
Die Nachricht dürfte verwundern und erfreuen zugleich, denn bislang hatte die Abfallanstalt strikt daran festgehalten, für den Westen des Burgenlandkreises lediglich die im Frühjahr 2018 in Hassenhausen neu eröffnete Annahme vorhalten und die in Bad Kosen zuvor auf dem Gelände des Abwasserzweckverbandes geschlossene nicht wieder in Betrieb nehmen zu wollen.
Protestschreiben aus dem Ortschaftsrat Bad Kösen sowie Interventionen der Stadt Naumburg nahm die Abfallwirtschaft zwar zur Kenntnis, doch hielt sie an der aus ihrer Sicht Ideallösung Hassenhausen fest - auch aus Kostengründen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Uns`re Bäume haben Durst!

Aufruf des BBK.
Bäume bitte weiter gießen.
Bitte helft alle mit!

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat - Sitzung

Frank Doering (BBK) wurde zum stellvertretenden Ortsbürgermeister gewählt.
Herzlichen Glückwunsch!

Der Ortschaftsrat hat die Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr.6 "Kurgebiet Galgenberg" befürwortet.
Das Baugebiet lag im Landschaftsschutzgebiet.

Das Protokoll der Ortschaftsratsitzung vom 9.7.2019 ist jetzt auf unserer Webseite einsehbar.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat - konstituierende Sitzung

Holger Fritzsche wurde einstimmig wieder als Ortsbürgermeister von Bad Kösen gewählt.

Herzlichen Glückwunsch!

Vereidigung des Ortsbürgermeisters durch den stellv. Oberbürgermeister Armin Müller

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bürgeranfrage zum Breitbandausbau

Auf eine Bürgeranfrage zum Breitbandausbau in der Stadt Naumburg nahm die Stadtverwaltung am 08.07.2019 wie folgt Stellung:


"Für das Jahr 2019 war der Ausbau des Breitbandnetzes für das Stadtgebiet Naumburg, einschließlich der Ortsteile, vorgesehen.
Diese Zielvorgabe musste die Telekom im Mai 2019 leider verändern.
Dazu fand ein Erläuterungstermin beim Oberbürgermeister statt.
Demnach erfolgt der Breitbandausbau für die Stadt Naumburg ab 01.01.2020.
Die Fertigstellung des Ausbaus soll noch im Jahr 2020 erfolgen.

Angaben zu exakteren Bauterminen im Stadtgebiet Naumburg, sowie für die Ortsteile, kann die Stadt Naumburg erst nach Vorliegen der Ausbauplanung treffen.
Diese Unterlagen sollen uns bis Ende August vorliegen."

Der Ortschaftsrat nimmt das zum Anlaß und lädt den Breitbandbeauftragten der Stadt Naumburg zum weiterführenden Gespräch ein.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Stellungnahme zur Verlängerung des Hauptbetriebsplanes der MHI

Die Mitglieder im Bündnis für Bad Kösen stellen die Unvereinbarkeit von Kurort und Kalksteintagebau fest.


Mehrfach wurde auf die Beeinträchtigung durch Lärm und Staub aufmerksam gemacht und deren Verringerung gefordert.
Trotz Zusagen ist nicht alles getan worden, die Belastungen zu reduzieren; hier sei nur an die Reifenwaschanlage erinnert. Wir fordern eine adäquate Lösung.


Die von der MHI gemachten Vorschläge zur Verlagerung der Düngekalkproduktion (neue Brech- und Klassieranlage) in den Steinbruch wird ausdrücklich begrüßt. Dies wurde bereits ab 2016 zugesagt und kann nur ein erster Schritt sein. Hier sollte ein verbindlicher Termin festgehalten werden, zumal im Antrag nur von „künftig" die Rede ist.


Die seit Jahren angemahnte Nutzung der durch das Kalkwerk maßgeblich finanzierten Ausweichstrecke („Kalkwerkstraße") muss in die betrieblichen Liefer-/ Abholbedingungen des jeweiligen Betreibers aufgenommen werden.


Die Zustimmung zu diesen und jeglichen weiteren Rahmen- oder Hauptbetriebsplänen erfolgt nur unter der Maßgabe der strengen Einhaltung aller Forderungen des Bundes-Immisionsschutzgesetz (BImSchG) unter Verwendung der bestverfügbaren Technologie (BVT-Maßnahme Kapselung / Umhausung gemäß EU-Richtlinie 2010/75) insbesondere in Bezug auf Kapselung und Umhausung aller Produktions-, Lager-, Verladungs- und Transportvorgänge.
Die Kontrollbehörde sollte hier nachträgliche Anordnungen gemäß §17 BImSchG erlassen.


Darüber hinaus bitten wir die Aufsichtsbehörde, Sorge zu tragen, dass die Soleförderung, welche für den Kurort von großer Bedeutung ist, durch den Bergbau nicht beeinträchtigt wird.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BBK bildet Fraktion im Gemeinderat

Das Bündnis für Bad Kösen bildet eine gemeinsame Fraktion mit den gewählten Mitgliedern der FDP im Gemeinderat.

 

Der Name der Fraktion lautet: Bündnis für Bad Kösen - FDP.
(kurz: BBK - FDP)

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Saale Weinmeile Pfingsten 2019

Zum 18. Mal begrüßen Mitglieder des „Saale-Weinmeile e. V.“ in diesem Jahr die Gäste am Pfingstsamstag und –sonntag den 08. und 09. Juni 2019.

Die Saale-Weinmeile ist ein Weinfest der anderen Art, denn ortsansässiger Nebenerwerbswinzer und Weingüter zwischen Bad Kösen bis Roßbach öffnen an diesen beiden Tagen entlang der ca. 6 km langen Strecke ihre privaten Grundstücke. Die stellen ihre Saale-Unstrut-Weine vor, geben interessante Einblicke in das Winzerleben und stehen den Gästen gern auch mit fachlichem Rat rund um die Pflege von Reben zur Verfügung.

Das diesjährige Motto lautet „Tritt ein genieße und verweile, dass ist die Tradition der Meile!“


Mehr dazu hier.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Das Gradierwerk in Bad Kösen bekommt Hilfe

Foto: Götz Ulrich@Facebook

Die 0,2 Millionen Euro, die aus den Topf der sogenannten Lützen-Millionen für die dringende Erneuerung des Romanischen Hauses in Bad Kösen reserviert waren, wurden einem anderen Patienten in der Kurstadt verordnet: dem Gradierwerk. Ortschafts- und Gemeinderat, am Ende auch der Kreistag stimmten der Umverteilung der Mittel zu. Dass sie kommen, hat die Stadt Naumburg seit gestrigem Freitag schriftlich: Vor dem Wahrzeichen Bad Kösens unterzeichneten Landrat Götz Ulrich und OB Bernward Küper (beide CDU) eine entsprechende Vereinbarung. Damit ist der Startschuss gefallen für Großinvestitionen am Gradierwerk.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 08.06.2019

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Offizielle Wahlergebnisse der Kommunalwahl

Nun liegen die offiziellen Wahlergebnisse der Kommunalwahl vor, und die können sich für das BBK sehen lassen.

 

Danke für das Vertrauen in unsere Arbeit!

 

Das BBK stellt 9 von 15 Mitgliedern im Ortschaftsrat und besitzt hier damit die absolute Mehrheit.

Im Gemeinderat stellt das BBK wieder 3 Mitglieder.

Im Kreistag konnte unser Fraktionsvorsitzender Frank Doering mit über 2000 Stimmen seinen Platz souverän verteidigen.


Hier finden Sie die detaillierten Ergebnisse.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Tourist-Info in Bad Kösen öffnet täglich

Die neue Tourist-Information im Bahnhof Bad Kösen ist seit dem 1. Juni 2019, täglich für ihre Gäste geöffnet.
Erreichbar ist sie von Montag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 15.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 11.00 bis 14.00 Uhr. Diese Öffnungszeiten gelten bis einschließlich Oktober.

Die Tourist-Information wurde am 17. April 2019 im Bahnhof Bad Kösen eröffnet und wird gut bei den Gästen angenommen.
Die gefragtesten Ausflugsziele sind derzeit die Schifffahrt Bad Kösen, das Romanische Haus, die Kösener Spielzeug Manufaktur, die Rudelsburg und Burg Saaleck. Beliebt bei den Gästen sind auch das Gradierwerk und der Borlachschacht, die trotz Bauarbeiten geöffnet sind. Bis einschließlich September sind Freiluftinhalation am Gradierwerk möglich - von Montag bis Freitag in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr und Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr. Das Oberdeck des Gradierwerks ist sonntags von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Gleich nebenan, in der Konzertmuschel, finden immer an den Sonntagen um 14.30 Uhr die Kurkonzerte statt. Wer Bad Kösen mit einem Gästeführer erkunden möchte, kann am Mittwoch um 16.00 Uhr an der Führung „Historische Salinentechnik“ und am Samstag um 14.00 Uhr an der Führung „Vom Flößerort zum Heilbad“ teilnehmen. Treffpunkt ist jeweils am Café Schoppe.


Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Bad Kösen unter 03445 / 273 124 oder tourismus-bad-koesen@naumburg-stadt.de.

Quelle: Stadt Naumburg

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Brunnenfest in Bad Kösen

Das Volksfest in Bad Kösen mit Unterstützung der Stadt Naumburg, dank zahlreicher Sponsoren und Förderer sowie dem Heimatverein Bad Kösen e.V.




Hier finden Sie das gesamte Programm.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Die vorläufigen Wahlergebnisse sind da.

Die vorläufigen Wahlergebnisse sind nun offiziell.

Danke für das Vertrauen in unsere Arbeit!

 

Das BBK stellt 9 von 15 Personen und damit die absolute Mehrheit im Ortschaftsrat.

Im Gemeinderat stellt das BBK wieder 3 Mitglieder.
Die CDU hat 15 Mitglieder von 40 Stimmen gesamt und damit ihre absolute Mehrheit verloren.

Im Kreistag konnte unser Fraktionsvorsitzender Frank Doering mit über 2000 Stimmen seinen Platz souverän verteidigen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bad Kösen feiert 120 Jahre Motorbootverkehr Bad Kösen - Rudelsburg

Bad Kösen feiert am Kommunalwahl-Sonntag (26.05.2019) "120 Jahre Motorbootverkehr Bad Kösen - Rudelsburg".
Erst wählen, dann feiern.



Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Kommunalwahl

Bekanntmachung im Amtsblatt

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Basisdemokratie und Naturschutz in Bad Kösen

Der Ortschaftsrat Bad Kösen unter Führung des BBK hat in der Anhörung bei der Ortschaftsratsitzung am 16.04.2019 in allen Punkten gegen den Bebauungsplan "Wohngebiet am Seekurpark" und die Änderungen des Flächennutzungsplanes gestimmt.
Begründung war unter anderem:

  • Erhalt des Biotops und Naherholungsgebietes für Bad Kösen
  • die Vortragende bestritt die Existenz eines Denkmalbereiches und hatte davon keine Kenntnis
  • die Änderung des Flächennutzungsplanes beachtet nicht die Änderung des Spielplatzkonzeptes durch den mehrgeschossigen Bebau

 

Der Gemeindesrat unter Führung der CDU beschließt am 17.04.2019 zur Gemeinderatsitzung alle oben genannten Punkte.
Die demokratische Anhörung des Ortschaftsrates wird "ausnahmsweise" mißachtet.

 
Am 21.05.2019 rollt bereits der Bagger.
Und zeitgleich gibt uns der Starkregen einen Vorgeschmack auf die Folgen.

 

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Fotoshooting

Heute haben wir Gruppenfotos gemacht.
Was bietet sich dafür besser an als unsere Radinsel?
Hier sieht man gut, was wir in letzter Zeit erreicht haben.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BBK bei Facebook

Der BBK hat nun auch eine Facebook-Seite.

Wir laden alle zum Schauen, Mitmachen und Kommentieren ein.

Facebook: bbk.bad.koesen

Aus datenschutzrechtlichen Gründen nutzen wir keine Direkteinbindung in unsere Webseite.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Unser Flyer zur Kommunalwahl 2019

Unsere Flyer zur Kommunalwahl sind da und werden gerade in alle Haushalte verteilt.

  • Weiterentwicklung für Bad Kösen und seine Ortsteile als Heimatort
  • Weiterentwicklung für Bad Kösen und seine Ortsteile als Kur- und Ferienort

 

Wählen Sie am 26.Mai 2019 für den Ortschafts- und Gemeinderat: BBK - Bündnis für Bad Kösen

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Ortschaftsrat beauftragt die Stadt mit Sanierung der Bergschule

Mit einem Baustart ist 2020 zu rechnen.
Der Ortschaftsrat beauftragte die Stadt, zügig mit der Sanierung zu beginnen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Tourist-Info zieht in den neuen Bahnhof ein

Bad Kösens Bahnhof ist nicht mehr nur schöne Kulisse, ihm ist nun auch Leben eingehaucht worden.

Die Tourist-Information ist aus dem Ritterbad-Carré in den neuen Bahnhof gezogen.

Inzwischen kündigt der Vize-OB Armin Müller auch wieder zwei Sprechzeiten pro Monat für das Bürgerbüro an.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bürgerbüro nur noch einmal im Monat?

Für Ortsbürgermeister Holger Fritzsche (BBK) ein Widerspruch zum seit 1. Januar 2010 geltenden Gebietsänderungsvertrag.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Motto: "Herausgeputzt"

Am Samstag, dem 6. April 2019 von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr wird wieder gemeinsam angepackt

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Wahl der Kandidaten des BBK

Das Bündnis Bad-Kösen stellt auf

  • 20 Kandidaten zur Ortschaftsratswahl
  • 17 Kandidaten zur Gemeinderatswahl

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Bad Kösen erhält endgültigen Heilbadstatus

Bad Kösen erhält dauerhaft die staatliche Anerkennung als „Heilbad“.
Nachdem nun auch die guten lufthygienischen Bedingungen nachgewiesen waren, konnte die Anerkennung endgültig erfolgen.

Die Voraussetzungen für eine Anerkennung als „Heilbad“ sind in der Kurorte-Verordnung des Landes geregelt. Dazu gehört u.a. das Vorhandensein von Heilmitteln (Heilquellen, Heilmoore oder Heilgase) und leistungsfähigen Kur-Einrichtungen zur Anwendung dieser Heilmittel. Wichtig sind auch gute klimatische und lufthygienische Bedingungen, ein leistungsfähiges Hotel- und Gaststättengewerbe, ein dem Kurbetrieb entsprechender Ortscharakter sowie vom Straßenverkehr ungestörte Park- und Waldanlagen.

Diese Kriterien wurden durch den Landesfachausschuss für Kur- und Erholungsorte geprüft. Ergebnis: eine einstimmige Empfehlung für die staatliche Anerkennung als „Heilbad“.
Bad Kösen überzeugte dabei durch leistungsfähige Rehabilitationskliniken sowie kurörtliche und touristische Einrichtungen, die Sole als örtliches Heilmittel sowie die schöne und romantische Lage im Saaletal mit Spazier- und Wanderwegen zur Erholung.

Zur Anerkennung beigetragen haben auch die umfangreichen Investitionen in die Erneuerung und Modernisierung der kurörtlichen Infrastruktur in Bad Kösen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Sparkasse bleibt in Bad-Kösen

Aus den Reihen des Bündnisses für Bad Kösen (BBK) wurde auf Initiative von Fraktionschef Frank Doering eine Unterschriftensammlung initiiert, die mit rund 550 Einträgen eine Resonanz fand, die selbst die Sparkasse überrascht und zum Ausloten von Alternativen geführt hatte.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Doering führt künftig die Fraktion

Frank Doering wird künftig die Fraktion des „Bündnis für Bad Kösen“ im Bad Kösener Ortschaftsrat führen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Geschäftsordnung der Fraktion

1. Fraktionssitzung des BBK mit

  • Beschlussfassung über die Geschäftsordnung der Fraktion
  • Wahl des Fraktionsvorstandes
  • Besetzung von Ausschüssen

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Naumburger Tageblatt: Gemeinderat Von Siegern und Verlierern

naumburg - Die CDU mit absoluter Mehrheit, SPD, Grüne und Linke verlustreich und deutlich abgeschlagen, das Bündnis für Bad Kösen (BBK) mit einem Achtungserfolg.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Neu im Rat: das Bündnis für Bad Kösen.

Die Union kann’s jetzt allein

Gemeinderat. Die CDU holt über 53 Prozent der Stimmen. Linke und SPD verlieren, ebenso die zersplitterten Liberalen.
Neu im Rat: das Bündnis für Bad Kösen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Kommunales Engagement des BBK

Ortschaftsrat

Das BBK engagiert sich mit 6 Mitgliedern im Ortschaftsrat und stellt mit Holger Fritzsche den Ortsbürgermeister.

  • Dr. Hendrik Budde
  • Frank Doering
  • Arndt Gerber
  • Holger Fritzsche
  • Axel Krunig
  • Kurt-Richard Zweigler

 

Gemeinderat

Das BBK engagiert sich mit 3 Mitgliedern im Gemeinderat:

  • Frank Doering
    Fraktionsvorsitzender
    Mitglied Hauptausschuss
    Mitglied Sozial- und Kulturausschuss
    Mitglied Ältestenrat
  • Holger Fritzsche
    Mitglied Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus
  • Arndt Gerber
    Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
    Stellvertretender Vorsitzender Technischer Ausschuss
    Mitglied Finanz- und Vergabeausschuss

 

Kreistag

Ein Mitglied des BBK engagiert sich im Kreistag des Burgenlandkreises.

  • Frank Doering

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Unser Flyer zur Kommunalwahl 2014

  • Mehr Entwicklung für Bad Kösen als Kurort
  • Mehr Entwicklung für Bad Kösen als Ferienort
  • Mehr Entwicklung für Bad Kösen als Heimatort

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Zur Kommunalwahl tritt das "Bündnis für Bad Kösen" an.

Es will mit einer großen Fraktion Interessen der Kurstadt und ihrer ehemaligen Ortsteile durchsetzen.

Weiterlesen …

Nachrichten-Archiv 2023

von Uwe Kernchen

Wahlhelfer gesucht

Zur Europawahl und Kommunalwahl am 9. Juli 2024 finden im Stadtgebiet Naumburg drei und in den Ortsteilen vier Wahlen an einem Tag statt.

 

Zur Umsetzung sucht die Stadt Wahlhelfer.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Nadelöhr Lengefeld

Die Straße ist viel zu eng, der Verkehr viel zu hoch.

Der Bürgersteig ist an manchen Stellen unbenutzbar schmal.

Durch diese Problem-Enge geht zudem noch der mehr oder weniger offizielle Saale-Radweg.

Viele Touristen und Berufspendler durchfahren den Ort.

Kommen nun noch eine Großbaustelle und Schienenersatzverkehr der Bahn hinzu, ist guter Rat teuer.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Tourist-Information und Bürgerbüro Bad Kösen ab 06.10.2023 wieder geöffnet

Tourist-Information Bad Kösen ab 06.10.2023 wieder geöffnet
Bürgerbüro freitags erreichbar

Pressemitteilung der Stadt Naumburg

Ab dem 06.10.2023 können sich Touristen, Kurgäste und alle Interessierten wieder in der Tourist-Information im Bahnhof Bad Kösen beraten lassen. Auf Grund von fehlendem Personal hatte sie in dieser Saison bisher nicht öffnen können. Nun verstärken zum 01.10.2023 zwei neue Kollegen das Tourismus-Team, so dass der Betrieb wieder aufgenommen werden kann. Immer freitags, beginnend ab dem 13.10.2023, wird dort auch das Bürgerbüro in der Zeit von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.

Die Tourist-Information Bad Kösen öffnet am Freitag, den 06.10.2023 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr sowie am Samstag, den 07. Oktober 2023 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Ab der darauffolgenden Woche erfolgt eine regelmäßige Öffnung von mittwochs bis freitags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr und samstags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Neben kostenfreiem Informationsmaterial zu regionalen Sehenswürdigkeiten sind in der Tourist-Information Bad Kösen Rad- und Wanderkarten, Reiseführer sowie ortstypische Souvenirs und Soleprodukte erhältlich.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

BBK setzt sich für Bushaltestelle Elly-Kutscher Strasse ein

Pünktlich zum Schulbeginn ging die neue Bushaltestelle im Neubaugebiet "Elly Kutscher Strasse" in Bad Kösen in Betrieb.


Das Kinderkurheim der Medianklinik ist mit ca. 25 Kindern in mittel- bis langfristiger Betreuung auf den Schulbus angewiesen.
Dazu kommen die Kinder des Neubaugebietes, so dass sich an der unsicheren Bushaltestelle am viel befahrenen Hermann-Lilje-Ring zu Stoßzeiten bis zu 45 Kinder aufhielten.


Frank Doering (BBK) setzte sich auf Anregung der Bewohner des Neubaugebietes für eine Haltestelle im Neubaugebiet ein und konnte mit dem PVG Burgenlandkreis und der Stadtverwaltung eine Lösung erreichen.

 

Vielen Dank an die Stadtverwaltung und an den PVG Burgenlandkreis!

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Fischsterben in der kleinen Saale

 

Der BBK kämpft für Muscheln und Aale.

 

Vielen Dank für die schnelle Reaktion und den persönlichen Einsatz von Ortsbürgermeister H.Fritzsche (BBK).

 

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Sachstand zu den Deichrückverlegungen in Schulpforte

Information des
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
Sachbereichsleiter Deichrückverlegung und Polder

auf Anfrage des BBK

Deichrückverlegung - Schulpforta links und rechts

Die Maßnahmen befinden sich nicht in der Bearbeitung (Umsetzung des Programms als Generationenaufgabe). Eine Machbarkeitsstudie wird vorbereitet.
Bis zum Abschluss sind keine Aussagen zu Projektrisiken und Lösungsmöglichkeiten möglich.
Im späteren Planungsprozess werden örtliche Randbedingungen wie z.B. auch UNESCO-Welterbestätten und mögliche Zielkonflikte berücksichtigt.
Im Planungs- und Genehmigungsprozesses wird abgewogen, welche Interessen den höheren Stellenwert besitzen.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Mängelmelder des Burgenlandkreis

Der Burgenlankreis hat einen "Mängelmelder" eingerichtet, mit dem Schäden an Kreisstraßen digital gemeldet werden können.


Zur Nutzung muß man sich mit einer E-Mail Adresse registrieren.

 

https://service.burgenlandkreis.de/


Wir haben diesen Link dauerhaft unter Partner abgelegt.

Weiterlesen …

von Uwe Kernchen

Langfristige Strassensperrung

Das Straßenverkehrsamt informierte über folgende notwendige Straßensperrung, die voraussichtlich bis zum 31.07.2024 bestehen bleiben muss.

Wir bitten die betreffenden Unternehmen und Institutionen darüber zu informieren.


Im Zuge der Arbeiten für die Ortsumgehung Bad Kösen kommt es in der Zeit vom 23.01.2023 bis voraussichtlich 31.07.2024 zur Vollsperrung der Verbindungsstraße zwischen Tultewitz und Rödigen.

Weiterlesen …